Schneesicher auch im Frühling: Winterspaß in Österreich

Startseite/News/Schneesicher auch im Frühling: Winterspaß in Österreich

Schneesicher auch im Frühling: Winterspaß in Österreich

In Österreich können Wintersportfans auch in der Nebensaison voll auf ihre Kosten kommen. Deshalb sollten sie bereits jetzt für Reisen mit dem Flieger Last Minute Angebote nach Österreich nutzen. Während andere dann schon über Tauwetter schimpfen, kann man selbst noch die weißen Pisten hinab brettern.

Wintersport auch in der Nebensaison

Nicht nur in der Hauptsaison, die von Januar bis März geht, zieht es zahlreiche Wintersportler nach Österreich. Aber auch in der Nebensaison können viele Wintersportfans die Pisten unsicher machen. Dies geht am besten in schneesicheren Wintersportorten, die sich in der Nähe von Gletschern befinden und in der Regel über genügend Schnee verfügen. In Österreich gibt es insgesamt mehr als sechs schneesichere Wintersportgebiete. Hier kann man auch Mitte Juni noch Spaß beim Skifahren oder Boarden haben. Neben Wintersport können Urlauber ihren Aufenthalt in Österreich mit Wandern und Klettern verbringen oder aber die Genüsse der vielen Luxus- oder Gourmethotels beanspruchen.

Kaunertaler Gletscher

Besonders empfehlenswert ist das Skigebiet Kaunertaler Gletscher in Tirol, rund 100 Kilometer von Innsbruck entfernt. Es befindet sich auf einer Höhe von 2.150 bis 3.108 Metern und ist von Mitte September bis Mitte Juni geöffnet. Rund 40 Prozent der Pisten dieses Skigebietes sind maschinell beschneibar. Zusätzlich werden das Gebiet bis zur Bergstation der Karlesjochbahn auf 3.108 Meter Höhe und die Skistrecke vom Gletscherrand bis zur Talstation Ochsenalmbahn 1 regelmäßig mit Schnee versorgt. Rund 75 Prozent der Pisten des Kaunertaler Gletscher sind auch für Anfänger interessant.

Weitere Gletscherskigebiete in Tirol

Ebenfalls beliebt in Tirol sind die Gletscherskigebiete Pitztaler, Stubaier und Sölden. Mit 89 Pistenkilometer ist der Stubaier Gletscher das größte Skigebiet Österreichs. Es liegt nur 45 Autominuten von Innsbruck entfernt und bietet 35 leichte bis schwere Abfahrten. Das Skigebiet befindet sich in einer Höhe von 1.750 bis 3.210 Metern, wobei die Schneesicherheit von Oktober bis Juni garantiert ist. Für erfahrene Skifahrer ist die steilste Piste im Skigebiet, die Daunhill, das Highlight. Rund 55 Prozent des Skigebietes besteht aber aus leichten Pisten und Abfahrten, sodass auch Anfänger ihren Spaß haben werden. Zum Wintersportgebiet Stubaier Gletscher gehört auch eine Grillstation, ein Sportshop und eine trendige Bar am Gamsgarten.

Schnell und günstig nach Österreich

Um am schnellsten zum österreichischen Reiseziel der Wahl zu gelangen, verzichten immer mehr Wintersportler auf eine Anreise mit dem Auto oder Zug und fliegen stattdessen. Ein Tipp: Flug24.de vergleicht Last Minute Flüge nach Österreich, die unkompliziert und bequem von Zuhause aus gebucht werden können. Bei einigen Airlines können Skier und andere Wintersportausrüstungen kostenlos mitgenommen werden. Generell variieren die Beförderungsbestimmungen von Airline zu Airline, jedoch müssen die Sportgeräte in der Regel im Vorfeld angemeldet werden.

Von |01.09.2018|News|0 Kommentare

Über den Autor:

Unsere Redaktion schreibt interessante Artikel über die Themen Skigebiete, Skiorte und Skihotels in Österreich, Deutschland und der Schweiz.
Datenschutzinfo