Skiurlaub in Sölden im Ötztal

Startseite/News/Skiurlaub in Sölden im Ötztal

Im Skigebiet Sölden warten 150 Kilometer hervorragend präparierte Pisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade auf die Skiurlauber. Hochmoderne Liftanlagen befördern 68.000 Personen in der Stunde und sorgen für schnelles und bequemes Weiterkommen ohne Warten.

In Sölden im Ötztal gibt es mit absoluter Sicherheit von November bis Mai Schnee. Das Skigebiet liegt in der perfekten Höhe auf 1.350 bis 3.250 Metern. Es liegt nahe der beiden Gletscherskigebiete am Tiefenbach- und Rettenbach-Gletscher. Rund 67 Prozent der Pisten versorgen Schneemaschinen mit dem notwendigen Weiß.

Das Söldner Skigebiet im Ötztal

In Österreich bildet Sölden das einzige Skigebiet mit drei Dreitausender-Gipfeln, auf die Skiurlauber mit dem Lift kommen. Es bietet ein abwechslungsreiches Pistenprogramm aus 51 Kilometern roten, 69 Kilometern blauen, 28 Kilometern schwarzen Pisten und zwei Kilometern Skiroute.

Am Giggijoch vergnügen sich Anfänger bis Leicht-Fortgeschrittene auf einfachem Gelände. Am Skiberg Gaislachkogl finden erfahrene Skifahrer anspruchsvolle Pisten. Auf dem über 3.000 Meter hohen Gaislachkogl fahren auch diejenigen, die den Skisport abseits gesicherter Pisten bevorzugen.

Modernes Transportsystem und Spaß am Wintersport

Auf 34 hochmodernen Liftanlagen bewegen sich die Skiurlauber von Piste zu Piste oder vom Tal zum Skigebiet. Es handelt sich um:

  • zwei Doppelseilumlaufbahnen und fünf Einseilumlaufbahnen
  • drei Sechsersesselbahnen mit Schutzhaube gegen den Wind
  • acht Viersesselbahnen, teilweise mit Windschutzhauben
  • eine Viersesselbahn
  • zwei Dreisesselbahnen
  • drei Doppelsesselbahnen
  • acht Schlepplifte

Im Boarderspark Giggijoch, auf dem Race Course, dem Easy Cross und verschiedenen Buckelpisten finden Skifahrer Orte, wo sie den Wintersport auskosten. Verbindungslifte der Golden Gate to the Glacier bringen Skiurlauber zu den beiden umliegenden Gletscherskigebieten. Aus Sölden kommen sie direkt mit der Skiausrüstung zu den Gletschern auf über 3.000 Meter Höhe.

Auf dem Rettenbachgletscher wartet die längste Abfahrt auf abenteuerlustige Skifahrer. Sie führt von der Schwarzen Schneide auf 12,8 Kilometern mit 1.880 Metern Höhenunterschied in das Tal. Ski-Liebhaber empfehlen die sechs Kilometer lange Skiroute durch das Rettenbachtal als Geheimtipp.

Ihre hungrigen Mägen füllen die Skiurlauber in den über 30 Skihütten und Restaurants im Söldner Skigebiet. Das Angebot beinhaltet urige Berghütten, moderne SB-Restaurants und Schirmbars. Dort feiern die Skifahrer auch gerne nach der sportlichen Aktivität. Günstige Unterkünfte buchen die Urlauber über winterreisen.de. Auf dem Portal suchen sie mit den Funktionen Land, Ort und Termin. So genießen Skiurlauber die Vorzüge des Söldner Skigebiets, ohne sich finanziell zu strapazieren.

Von |27.01.2018|News|0 Kommentare

Über den Autor:

Unsere Redaktion schreibt interessante Artikel über die Themen Skigebiete, Skiorte und Skihotels in Österreich, Deutschland und der Schweiz.
Datenschutzinfo